FotoreiseAmsterdamText
Datum:
voraussichtlich Frühjahr 2022
Treffpunkt:
Amsterdam, Hauptbahnhof
Treffpunkt Freitag Abend
Späteste Rückkehr Montag Abend
Teilnehmerzahl:
mindestens 6, maximal 10 Teilnehmer
Ausrüstung:
Kamera, Speicherkarten und Akkus
Stativ und ggf. Fernauslöser
Filter zur Architekturfotografie (ND-, Pol-Filter)
Unterkunft:
Mittelklasse-Hotel, zentral in Amsterdam gelegen
Seit dem Mittelalter gehört Frankfurt am Main zu den bedeutendsten städtischen Zentren in Deutschland, selbst wenn es als Stadt im Vergleich zu Hamburg, München oder Berlin nicht groß ist, umso größer ist aber das Einzugsgebiet. Eine Besonderheit für eine europäische Stadt ist die stetig wachsende Skyline. Einige markante Wolkenkratzer gehören zu den höchsten in ganz Europa. Deshalb wird Frankfurt am Main mitunter ironisch als Mainhattan bezeichnet. 
Alle 2 Jahre im Rahmen der Messe Light & Building findet die Luminale als Lichtkunstfestival statt. Anders als in vielen anderen Großstädten mit Lichtkunstfestivals werden hier nicht einfach die tollen Gebäude bestrahlt, sonders es gibt eine Vielzahl (150-200) an kleinen Lichtinstallationen, die sich teilweise in (historischen) Gebäuden und teilweise im Freien befinden.
Was die Architekturfotografie angeht ist Frankfurt in Deutschland oder vielleicht sogar Europa einzigartig: man hat Möglichkeiten für tolle  Langzeitbelichtungen von Wolkenkratzern ebenso wie Detailaufnahmen und historische Gebäude. Diese Highlights gemeinsam wollen wir so weit möglich an einem Wochenende erleben und fotografieren. Dies alles zusammen genommen sind ideale Bedingungen für die Architekturfotografie bei Tag und Nacht, dabei können wir unsere Skills in der Architekturfotografie mit Langzeitbelichtungen und Nachtfotografie, sowie Lichtmalerei schärfen.

Programm:

1. Tag:

Wir treffen uns Freitag Abend. Nach einem gemeinsamen Abendessen geht es zu den ersten fotografischen Erkundungen der Altstadt.

2. Tag:

Nach dem Frühstück lassen wir die Erfahrung des Abends revue passieren und besprechen was man anders oder besser machen kann. Anschließend machen wir einen Spaziergang durch die Gassen und an den Grachten entlang. Nachmittags fahren wir etwas aus der Stadt heraus, nwo wir zum Sonnenuntergang beeindruckende Windmühlen besuchen und fotografieren werden.

3. Tag:

Nach einem Frühstück beginnen wir den Tag mit einer typischen Grachtenfahrt, wo wir die Stadt auf sehr entspannte Weise kennenlernen können. ANschließend können wir dies zu Fuß fortsetzen oder eines der berühmten Museen besuchen. Abends machen wir nochmals die Stadt in der Dunkelheit unsicher.

4. Tag:

Nach dem Frühstückfahren wir aus Amsterdam heraus und besuchen die beeindruckenden Felder mit Frühlingsblütern, besonders natürlich Tulpen. AM späten Nachmittag verabschieden wir uns wieder und machen uns auf den Heimweg.

Ich freue mich auf Deinen Anruf!

Telefon-klein-gelb3

Buchungsvormerkung:



















    joerg-06 - Kopie