LightpaintingText
Datum:
in Planung
Kurszeiten:
2h Theorie
4h+ Praxis, je nach Witterung
Teilnehmerzahl:
mindestens 6, maximal 10
Foto-Ausrüstung:

Kamera, Speicherkarte, ausreichend geladene Akkus, Bedienungsanleitung der Kamera (gedruckt oder digital)
Stativ und Fernauslöser
Lampe zur Kamerabedienung und alles was sonst leuchtet zur Verwendung in Bildern

Die Nacht- und Restlichtfotografie bietet die Möglichkeit Motive in ein ganz spezielles Licht zu tauchen und erstrahlen zu lassen. Die fortgeschrittenste Disziplin der Nachtfotografie ist das Lightpainting. Hiermit können sich Landschaften oder Städte abbilden lassen, aber genauso als Leinwand für eigene Kreationen dienen.
Durch Techniken des Lightpainting können in Langzeitbelichtungen Dinge sichtbar gemacht werden, die das Auge so nie wahrnimmt, genauso kann die Kameratechnik bis an ihre Grenzen ausgenutzt werden. So entstehen häufig Bilder, wo ein unerfahrener Betrachter denken würde, daß es sich um digitale Kompositionen handelt, diese Bilder aber nie schon so fotografiert wurde.  Ganz im Gegenteil hat man im Lightpainting den Ehrgeiz Bilder zu fotografieren, die nur minimal optimiert und absolut nicht nachbearbeitet sind.
Nach einer kurzen theoretischen Einführung mit vielen Beispielen wie Lichter verwendet werden können, wollen wir uns in diesem Workshop an besondere Lightpainting-Bilder herantasten und gemeinsam Licht und seine Wirkung verstehen und einsetzen lernen.

Ich freue mich auf Deinen Anruf!

Telefon-klein-gelb3

Buchungsvormerkung:



















    joerg-06 - Kopie